Existenzgründung ohne Eigenkapital

Wer eine Existenzgründung ohne Eigenkapital vornehmen will, der muss schon genau wissen, wie er vorzugehen hat und auf was er alles achten muss. Wer ein Geschäft mit bereits gegebenen Mitteln aufbauen will, der hat es nicht so schwer.



Ist es jedoch so, dass die Existenzgründung auch mit Kosten für Anschaffungen gekoppelt ist, so sollte sich der Gründer bereits im Vorfeld mit den Bereichen der Fördermittel, Darlehen und auch der Investoren befassen. Eine Existenzgründung ohne Eigenkapital ist nicht ganz so einfach, denn hier kann bereits der Aufwand für die Beantragung von Darlehen und auch für Fördergeld eine Menge Zeit in Anspruch nehmen.

Hier sollte der Existenzgründer sich vorab genau mit den Möglichkeiten befassen, wie er seine Gründung finanzieren will. Ohne Eigenkapital steht der Gründungswillige zunächst vor einer schweren Aufgabe, denn hier zeigt sich, dass es zwar finanzielle Mittel gibt, diese jedoch von den Banken nur in einem gewissen Rahmen zur Verfügung gestellt werden.

Es braucht ja nicht das komplette Anfangskapital als Eigenkapital gegeben sein, jedoch vereinfacht es die Beantragung, wenn bereits ein wenig Eigenkapital in der Anfangsphase gegeben ist. Wer nach Investoren sucht, die ihm mit einem bestimmten Budget zur Seite stehen sollen, der sollte zunächst ein sehr stimmiges Konzept ausgearbeitet haben. Hier sollte nicht nur der so oder so für die Existenzgründung wichtige Businessplan erstellt worden sein, sondern auch ein Kapitalbedarfsplan sollte entwickelt werden.

Der Existenzgründer sollte zudem auch eine Rentabilitätsrechnung aufstellen und ausrechnen, wann und mit welchem Umsatz das Unternehmen einen Break-Even- Point erreicht. Das Darlehen sollte von der Laufzeit nie zu kurz gewählt werden, denn hier zeigen sich auch Anbieter mit langen Laufzeiten. Die Existenzgründung sollte immer aufgrund realistischer Zahlen erfolgen. Diese sind maßgeblich dafür, ob die Gründung auch ohne Eigenkapital erfolgen kann oder nicht. Die Aufbereitung des Zahlenmaterials weist auf, wie die Zukunftschancen für ein Unternehmen stehen.